Startseite | Netzwerk | Kontakte | Impressum | Rechtsinformationen

Aktuelles

Mittwoch, 27. September 2017 - 12:46 Uhr
Sterntaler-Auftakt diesmal mit CROSSLINE

Hilfe für Menschen in Not, vor der Haustür und in nächster Nähe. das leistet die Aktion Sterntaler, Spendenaktion der Wohlfahrtsverbände in Dithmarschen mit Tradition - schon seit 35 Jahren!
Arbeiterwohlfahrt, Diakonie, DRK und Der Paritätische arbeiten dabei Hand in Hand. Bald geht's wieder los. Und der Heider Gospelchor CROSSLINE (Foto oben) hilft mit einem tollen Konzert als Auftaktveranstaltung.

Das Konzert startet am Freitag, 6. Oktober, um 19 Uhr im Meldorfer Dom. Karten für 10 € gibt es ab sofort bei Boyens Medien in Heide und Meldorf, außerdem in der Buchhandlung Scheller Boyens in Büsum. Vorher, nachher und "zwischendrin" bitten die Wohlfahrtsverbände wieder um "Sterntaler", am besten auf das Spendenkonto IBAN: DE08 2225 0020 0060 0080 19 bei der Sparkasse Westholstein.

Freitag, 1. September 2017 - 13:52 Uhr
Ferienfreizeit 2017 in Albersdorf-im 3. Jahr in Folge

Ferienfreizeit 2017 in Albersdorf-im 3. Jahr in Folge

Freitag, 1. September 2017 - 12:51 Uhr
Ferienfreizeit 2017 in Albersdorf-im 3. Jahr in Folge

Albersdorf - 31 Kinder verbrachten eine erlebnisreiche Woche mit dem Jugendwerk der Awo im Zeltlager. Spiel, Spaß, Gruppenerlebnisse und Sich-selbst-organisieren stand für die Kinder zwischen acht und zwölf Jahren auf dem Programm.
Der Steinzeitpark mit seinen zahlreichen Aktionsmöglichkeiten ist bei den Kindern sehr beliebt. Studentengruppen bieten zurzeit viele Einblicke in das Steinzeitleben: Feuerstein, Bogenschießen oder Essen aus Wildkräutern. Mit Begeisterung nahmen die Kinder Aktionen zum Mitmachen an. Unter dem Motto „Ferien für alle“ organisierte der Ortsverein der Awo Heide im dritten Jahr in Folge dieses Angebot preisgünstiger Ferien für Kinder aus Familien, die zum Kundenkreis der Awo oder der Jugendhilfe des Kreises zählen.
Das Landesjugendwerk der Awo Schleswig-Holstein stellt die professionelle Betreuung sicher. Neu in 2017 war, dass sieben Betreuerinnen und Betreuer nun mehrheitlich junge Leute aus Dithmarschen sind, die Ronja Schünemann im neu gegründeten Kreisjugendwerk der Awo dafür vorbereitete und auswählte. Ebenfalls neu ist die Zusammenarbeit mit dem Jugendferienwerk (JFW) des Kreises Dithmarschen. Zehn Plätze wurden zur Verfügung gestellt. „Diese Neuausrichtung hat sich auch mit dieser Veranstaltung bewährt“, betonten Karsten Wessels, Vorsitzender der Awo Heide, und Hans-Jürgen Block, Vorsitzender des JFW Dithmarschen und Pastpräsident des Rotary Clubs Heide, beim Besuch des Zeltlagers in Albersdorf.
Die Gesamtfinanzierung erfolgte mithilfe des Jugendferienwerks des Kreises, Elternbeiträgen, Zuschüssen aus der Heider Kindertafel und der tatkräftigen Unterstützung der Awo sowie der Tafel Heide. Wie bereits in den Vorjahren unterstützte auch der Rotary Club die Ferienfreizeit wieder, in diesem Jahr aus Erlösen der zu Ostern durchgeführten Glückseilotterie, mit denen ein Duschzelt angeschafft und der Teilnehmerbeitrag gesenkt werden konnte. Um die Ausrüstung zu vervollständigen baute ein Mitarbeiter eines Sanitär- und Heizungsunternehmens aus Heide eine mobile Spüle mit Warmwasserversorgung, und der Arbeitgeber sponserte die dafür notwendigen Geräte und Armaturen. Die bewährte Zusammenarbeit dieses Netzwerkes machte allen Spaß, und es gibt schon Pläne für den Sommer 2018. Weil einige Kinder dann aus der Altersgruppe acht bis zwölf Jahre herauswachsen, aber gerne wiederkommen möchten, wird eine zweite Freizeit für Zwölf- bis 14-Jährige überlegt.

Mittwoch, 29. März 2017 - 13:38 Uhr
Acht Jahre Heider Kindertafel

Freitag, 6. Januar 2017 - 13:39 Uhr

Mittags wird es im AWO-Haus Heide lebhaft. Seit Januar 2009 kommen regelmäßig etwa 20 Kinder nach der Schule, um hier mit einem kostenlosen Mittagessen versorgt zu werden. „Jedes Kind kann kommen“, betont die Leiterin des Projektes, Silke Steffens. Ein besonderer Dank gilt den 15 ehrenamtlichen Helferinnen und dem Helfer. „Sehr bemerkenswert ist, dass acht Frauen aus dem Kindertafel-Team seit dem ersten Tag dabei sind“, hebt der AWO-Vorsitzende Karsten Wessels hervor. Das bewährte Projekt wird auch nach der Ausweitung der Schulbetreuungsangebote an Nachmittagen gut angenommen. Nach dem Mittagessen wird bei Hausaufgaben geholfen, gebastelt oder gespielt. Das Projekt konnte ab 2015 dank der langfristig guten Spendensituation ausgeweitet werden. So haben Kinder auch an den Ferienfreizeiten des Jugendwerkes der AWO teilgenommen und es werden Einzelfallhilfen gewährt.
„Es hat sich bewährt, von vorn herein auf eine Bedürftigkeitsprüfung zu verzichten“, erläutert die Leiterin. „Da die Kindertafel ausschließlich aus privaten Spenden finanziert wird, ist dies auch nicht notwendig. Es erspart vermeidbare Verwaltungsarbeit und Kosten“, ergänzt der AWO Vorsitzende.
„Die Finanzierung der Kindertafel – das Mittagessen wird eingekauft - über so viele Jahre wurde dank einer dauerhaften Spendenbereitschaft vieler Dithmarscher Menschen, Firmen und Institutionen möglich. Hier wird eine regionale Solidarität gelebt, die beispielhaft ist. Allen Spenderinnen und Spendern gilt unser Dank im Namen der Kinder“, resümieren Steffens und Wessels.
Als Beispiel möchten wir hier einmal die Firma Göpfert und die Familie Barmwater nennen. Seit 2011 konnte die AWO in jedem Jahr zu Weihnachten einen Scheck in Höhe von 2000€ entgegennehmen. „Damit haben Sie praktisch ein ganzes Jahr der achtjährigen Geschichte der Heider Kindertafel finanziert“, bedankte sich Karsten Wessels bei Maren Barmwater anlässlich der Scheckübergabe im Dez. 2016.

Anmelden

  Copyright © ab 2011
AWO OV Heide u. Umgebung
Alle Rechte vorbehalten